14. Juni 2014 von & gespeichert unter Netzfundstücke.

Vorneweg: Englisch ist was Feines, es ist DIE Sprache einer globalisierten Welt. Die Sprache der Werbung und die des Internets sowieso. Jeder versteht es. Jeder, bis auf ein paar „Barbaren“, die sich standhaft weigern, die klugen, feinsinnigen, tiefgründigen und in mühevoller Denkarbeit von schlauen Textern ersonnen „Claims“ (nicht zu verwechseln mit dem Stück schmutzigen Boden) richtig zu deuten.

Mixery Werbung - Missverständnisse

Immer für ein versonnenes Schmunzeln gut

Die meisten Deutschen verstehen keine fremdsprachigen Werbebotschaften. Reklamemacher texten trotzdem weiter hippe Slogans auf Englisch. Die als „come in and find out“ – Studie bekannte Untersuchung mit lustigen Werbemissverständnissen gibt es deshalb nun in einer Neuauflage bei Spiegel Online: Englische Werbesprüche: Die skurrilsten Übersetzungen

Werbung Odlo

Die Germanisten und Sprachpuristen unter euch wird’s freuen, Werbesprüche wie „ich liebe es“ von Mc Donalds beweisen, die Muttersprache, ist für viele Deutsche immer noch die Brust, die Ihr Sinnverständnis am besten nährt. Wohl bekomm’s…

Odlo Werbung Missverständnisse




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.