13. Juni 2014 von & gespeichert unter User Experience.

Schon Manta-Fahrer wussten: Rallye-Streifen lassen die Karre schneller wirken. Dank der aufgemotzten Optik sieht die verbeulte Schüssel aus wie ein Rennwagen, auch wenn bei 140 km/h der Motor versagt.

Dieses Manta-Mantra ist anscheinend bei Facebook angekommen…. Das soziale Netzwerk kämpfte mit dem Problem, dass seine iOS-App recht lange Ladezeiten ausfüllte. Alle technische Optimierung half nichts – Nutzer hatten das Gefühl, die App wäre zu langsam.

Jetzt übernahmen die Facebook-Designer das Steuer und schraubten – getreu dem Manta-Mantra – an der Ladeanzeige. Wenn es nicht schneller wird, dann sorge dafür, dass es schneller aussieht.

Ich habe hier zwei Design-Versionen nachgestellt. Bei welcher hielten Testnutzer die App für schneller?

vergleich_facebook_loader_ios

Auflösung: Die Facebook-eigene Animation (links) schnitt im A/B-Vergleich schlechter ab. Testnutzer machten die Facebook-App für die lange Ladezeit verantwortlich. Bei Anzeige des iOS-Loaders hingegen glaubten die Nutzer, die geringe Leistung des iPhones würde die App ausbremsen.

Nun stand Branding (die sonst überall von Facebook genutzte Animation) gegen User-Experience. In diesem Fall entschied man sich augenscheinlich für die User-Experience, denn sowohl unter Android als auch unter iOS wird die jeweilige Animation des Betriebssystems verwendet.

Es drängt sich die Frage auf, ob das schon ein sog. „Dark-Pattern“ der UX ist? Also eine Methode bei der zu Ungunsten der Nutzer etwas bewusst versteckt oder vorgegaukelt wird. Aber dieses Thema hebe ich mir für einen anderen Beitrag auf. Bis dahin weiß ich, dass wir bei der nächsten App eher auf die individualisierte Lade-Animation verzichten und die Arbeitszeit für Besseres einsetzen.

Bildquelle Titelbild: Viktor Hanacek, Picjumbo / Tobias Loy
Quelle zum Thema: Talk von Vitaly Friedman auf der Typo 2014 Berlin
Urheberrechte: Facebook, das Facebook-Logo, sind eingetragene Warenzeichen von Facebook Inc.. iOS, iPhone sind eingetragene Warenzeichen von Apple Inc.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.