27. Juni 2014 von & gespeichert unter Projekte.

Diese Frage stellt der „Prix Veuve Clicquot“ schon seit 1972 und beantwortet sie mit einem Preis an jene, die Außerordentliches geleistet haben. Ausgezeichnet werden Frauen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur oder mit sozialem Engagement. Namensgeberin ist Madame Clicquot, die als eine der ersten Frauen ein Unternehmen zu internationalem Erfolg geführt hat: die Champagnerkellerei Veuve Clicquot Ponsardin.

Begleitet wird der gesamte Vergabeprozess von einer Online- und Social-Media-Kampagne der Agentur elbkind aus Hamburg. Basierend auf dem Kreativkonzept unserer Partneragentur haben wir dafür eine schicke und moderne Microsite technisch umgesetzt. Die lässt keine Wünsche offen: Responsive Design für die optimale Darstellung auf allen Geräten, One Page Format mit intuitiver Navigation und stylishe Flip- und Parallax-Effekte für die ästhetisch anspruchsvollen User.

Noch bis 10.07.2014 kann jeder eine inspirierende Frau aus Deutschland für den Preis vorschlagen. Ich habe mich übrigens für Claudia Helming entschieden, eine der Gründerinnen von Dawanda. Warum? Weil sie mit der Plattform ein gutes Stück dazugetan hat, dass die D.I.Y. Kultur auch in Deutschland populär wird. In dem Sinne: Lass Dich inspirieren!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.