4. November 2016 | | gespeichert unter Programmierung.

Amsterdam ist immer eine Reise wert! Das durften auch wir feststellen, als es uns im August 2016 zur LaraconEU in die Stadt der Grachten verschlug. Dort haben wir uns mit den neuesten Entwicklungen aus der Laravel-Küche beschäftigt.

Laravel – das klingt doch wie ein Dessert.

Dazu passend haben wir uns in der Sugar City von Amsterdam, einer alten Süßwarenfabrik mit industriellem Charme, mit über 600 weiteren Entwicklern, Gestaltern und Managern über die neusten technologischen Leckereien ausgetauscht.

Den Kern der Konferenz bildete Laravel, das aus unserer Sicht eines der vielversprechendsten PHP-Frameworks ist. Der Initiator Taylor Otwell (@taylorotwell) eröffnete die LaraconEU mit einer Keynote zu den Neuerungen von Laravel 5.3.

Laravel Echo und verbesserte Notifications rücken die Echtzeit-Kommunikation mit dem Besucher einer Website stärker in den Vordergrund. Mit Scout steht eine offizielle Volltextsuche zur Verfügung, die dem Nutzer dabei hilft, passende Inhalte schnell zu finden.

Zur Demonstration der Features hat Taylor eine digitale Karte mit herzlichen Grüßen versendet, die einige Tage später als echte Postkarte in den heimischen Briefkästen landete. Die vorgestellte Version 5.3 von Laravel hat er noch am Abend des ersten Konferenztages veröffentlicht.

Die Ankündigung für das Laravel Certification Program klingt für uns ebenfalls spannend: Interessierte Entwickler können sich, wie bereits bei anderen Frameworks üblich, ihre Kompetenzen zertifizieren lassen. Vielleicht gibt es auch bei PLUSPOL interactive demnächst offiziell zertifizierte Laravel-Entwickler?

Nach der Konferenz fängt das Lernen erst richtig an

Für einen großen Automotive-Konzern haben wir Vue.js für ein reaktives Admin-Interface eingesetzt, um die Konfigurationsdaten zu pflegen. Mit positivem Ergebnis: Der Setup-Aufwand war gering und die Verständlichkeit super. Evan You (@youyuxi) hat gemeinsam mit allen Mitwirkenden eine spannende Alternative zu Angular.JS, React und Co. auf die Beine gestellt, die wir auf jeden Fall im Auge behalten. Mittlerweile ist Vue.JS 2 erschienen.

Neue Methoden zur Lastoptimierung sind für uns regelmäßig ein Thema, denn auch stark frequentierte Websites müssen trotzdem ein perfektes Nutzererlebnis bieten. Der Talk zu Varnish kam uns also sehr gelegen. Gerade für umfangreiche dynamische Seiten soll das Tool ein Vielfaches an Beschleunigung bringen. Jedes Gewinnspiel, jede TYPO3- oder WordPress-Seite kann durch einen gezielten Einsatz einen spürbaren Geschwindigkeitsschub erleben. Bei der nächsten großen Weihnachtskampagne werden wir testen, ob es seinem Hype gerecht wird. Im ersten Einsatz kommt der gecachte Aufruf der Startseite ganz ohne PHP und Datenbankabfragen aus und steht 5x schneller zur Verfügung. Vielen Dank an Mattias Geniar (@mattiasgeniar) für den aufschlussreichen und spannenden Einblick zum Caching und Loadbalancing.

Ausblick.

Wir haben so viele interessante Themen von der LaraconEU im Gepäck, die wir demnächst weiter ausführen werden. Wir werden uns dem Talk von Jon Acker (@__jacker__) über Behaviour Driven Design widmen. Die Vorträge von Matthias Noback (@matthiasnoback), Caryn Humphreys & Jesse O’Brien (@vehikl) und Jeroen van der Gulik (@jeroenvdgulik) sind Inspiration zur Optimierung unserer Abläufe und für die interne Zusammenarbeit. Auch die Lucid-Architektur von Abed Halawi (@mulkave) ist eine nähere Betrachtung wert, stellt sie doch einen interessanten Ansatz zur Strukturierung umfangreicher Projekte dar.

Wer die LaraconEU dieses Jahr nicht besuchen konnte, sollte sich alle Vorträge ansehen. Bei einem kühlen Glas Hackerbrause. Hier geht’s zur YouTube-Playlist.

10. August 2016 | | gespeichert unter Coding, Programmierung.

Ihr habt es ja wahrscheinlich schon mitbekommen: Unser Entwickler Florian hat einen gut besuchten Vortrag an der HTWK Leipzig gehalten und gezeigt, wie ein moderner Webentwicklungs-Workflow funktioniert.

Falls ihr nicht dabei sein konntet, euch aber brennend dafür interessiert, wie ihr CSS-Dateien mit Autoprefixer verarbeitet oder JS-Features mit Babel kompiliert: Schaut doch einfach mal bei Slideshare vorbei, wir haben euch die Folien online gestellt. Viel Spaß beim Durchklicken! Weiterlesen »

16. Januar 2015 | | gespeichert unter Coding, Programmierung.

Noch etwa zur Zeit, als Apple seine ersten Entwicklerwerkzeuge für das iPhone veröffentlichte oder als Google mit Android daherkam, war es relativ schwer vorstellbar, HTML, CSS und JavaScript für die Entwicklung von Apps zu nutzen. Zu schwach war noch die Hardware oder zumindest der interne Browser. Doch das hat sich mittlerweile enorm gewandelt. Weiterlesen »

17. Mai 2012 | | gespeichert unter Programmierung, Projekte.

„Fußball ist unser Leben, denn König Fußball regiert die Welt. Wir kämpfen und geben Alles, bis dann ein Tor nach dem andern fällt.“… 

Das ansteckende Fußballfieber ist wieder ausgebrochen! Auf den Balkons, Kneipen und in den Wohnzimmern ist mitfiebern und lautstarkes Anfeuern vor den Fernsehgeräten angesagt. Das Finale der UEFA Champions League findet am 19. Mai 2012 auf deutschem Boden in der Fußball Arena München statt.
Bereits seit 20 Jahren ist Ford Sponsor dieses populären Wettbewerbs. Zu diesem Anlass hält Ford Deutschland für seine Facebook-Fans eine kultverdächtige Fußball-App auf seiner Fanpage bereit, die sowohl Freunde als auch Dulder des Fußballs gleichermaßen begeistern wird.

fussball_04_ext

Fußballer-Yourself

Die App „Ford Fußball Champion“verwandelt dich in einen richtigen Kultkicker. Du kannst auf Facebook deine eigene virtuelle Fußballmannschaft gründen oder einer bereits angelegten Mannschaft beitreten. Zuvor hast du die Möglichkeit, dein Foto hochzuladen und dieses im Stile der Fußball-Ikonen vergangener Dekaden zu gestalten. Egal ob Dauerweller, Oberlippenbard oder Vokuhila: erlaubt ist, was gefällt! Du kannst aus insgesamt 80 Kombinationsmöglichkeiten verschiedene Frisuren und Trikots wählen, die den Spielern der verschiedenen Jahrzehnte nachempfunden sind.

Zu einer Mannschaft gehören natürlich immer 11 Spieler, also dürfen im Anschluss Freunde zur eigenen virtuellen Fußballmannschaft eingeladen werden. Ist die „Elf“ komplett, kann der Kapitän ein individuell gestaltetes Mannschafts-Logo hochladen oder sich eines aus drei vorhandenen auswählen.

fußball_06
Damit sich die Arbeit auch langfristig lohnt, kann sich jeder Spieler – nachdem die Mannschaft vom Kapitän als „abgeschlossen“ eingestuft wurde – einen kompletten Satz Sammelaufkleber mit 11 Profilbildern, dem Team-Namen und Team-Logo kostenlos nachhause schicken lassen. Das passende Poster zu den Aufklebern der „Kultkicker“-Mannschaft gibt es beim teilnehmenden Ford Händler vor Ort. Sowohl Aufkleber wie auch Poster gibt es nur, solange der Vorrat reicht.

fußball_07

Auch wir haben mitgemacht und die Mannschaft „FC PLUSPOL“ gegründet. Unser Mannschafts-Poster hängt im Flur und erinnert uns an die zweite Strophe:„Ja, Einer für Alle, Alle für Einen. Wir halten fest zusammen, und ist der Sieg dann unser, sind Freud‘ und Ehr für uns alle bestellt.„…

fussball_01_ext

Die technische Umsetzung

Im Rahmen des Projekts entwickelte PLUSPOL interactive im Auftrag von Wunderman Köln für die Ford-Werke GmbH eine Flash-Anwendung mit PHP-Backend. Flash und PHP kommunizieren dabei über eine eigene JSON-RPC-Client-Server-Schnittstelle mit Sessionverwaltung und Authentifizierung.
Das Backend verarbeitet die vom Client übermittelten Inhalte und erzeugt serverseitig druckfähige Bilddaten. Außerdem wurde im Backend eine automatische Fehlerberichterstattung bei Auftreten serverseitiger Fehler implementiert. Im Flash-Client wurde ein Bildkonfigurator mit verschiedenen Manipulationswerkzeugen realisiert. Ein administratives Back-Office ermöglicht die Freigabe der durch die Nutzer generierten Bilder. Aufgrund dieses asynchronen Freigabeprozesses durch die Administratoren galt es, komplizierte Abläufe der Teamlogik zu verarbeiten.